Weiterbildung CARE Schweiz

13 March 2021
Eine in der Gemeinschaft verankerte Erfahrung zum Erlernen praxisorientierter therapeutischer und Lebensfertigkeiten für mehr Verkörperung, Ermächtigung und Lebensfreude!
The CARE training (Compassionate Complexity, Awakening, Resiliency & Empowerment) is a transformative 3-year journey to learn and practice essential life and therapeutic skills in the midst of a nourishing community.

Meta-Therapie

NeuroSystemics ist eine transdiagnostische therapeutische Methodik. Durch die Ausrichtung auf systemische Prinzipien der (i) Übertragung zwischen wechselseitig voneinander abhängigen Erfahrungskontexten und (ii) der Beziehung zwischen Therapeut und Klient und zwischen Klienten (und vieler anderer) spürt NeuroSystemics einige der zugrundeliegenden Ursachen für Heilung und Freiheit von symptomatischen Zuständen wie Trauma, Depression, Angst, Burnout und posttraumatischen Belastungsstörungen auf.

Ein sinnhaftes Abenteuer

Als gemeindebasierte und systemisch orientierte Methodik ist das erste Ziel von NeuroSystemics der Aufbau sicherer und fürsorglicher Gemeinschaften. Dies ermöglicht die natürliche Entfaltung des Nervensystems der Teilnehmer, ein leidenschaftliches Leben und das Erwachen zu höheren Ebenen des Verständnisses. Die Methoden und Praktiken sind in einer integrativen Perspektive angelegt, die bio-affektive, kognitive, mystische, soziale und strukturelle Dynamiken einschließt. Ähnlich wie Musiker mit unterschiedlichen Fähigkeiten eine Quartett-Sinfonie spielen, dienen die Kunst und Wissenschaft von NeuroSystemics dazu, die eigene Erfahrung auf immer tiefere Ebenen zu harmonisieren, um zu lernen, im Rhythmus des Kosmos zu tanzen.

 

Ziele und Nutzen

Einführungsworkshops sind wertvolle eigenständige Erfahrungen und eine wertvolle Gelegenheit, die komplexe Küche des meta-therapeutischen Ansatzes von NeuroSystemics zu kosten. Durch diese verkörperten Intro Training werden die Teilnehmer:

  • eine sanfte, angenehme und lösungsorientierte Arbeitsweise genießen, die sich auf die positive Psychologie stützt und gleichzeitig auch Raum für mehr problem- und symptomzentrierte Perspektiven lässt.
  • von einer fürsorglichen Gemeinschaft von Praktizierenden und einem Lehrerteam unterstützt und erfahren die grundlegende Rolle systemischer Prozesse für die Resilienz.
  • ein Verständnis für die neueste klinische Forschung in der Psychotherapie und ihre Auswirkungen auf die therapeutische Praxis mit Einzelpersonen und Gruppen entwickeln.
  • Selbst- und Systemregulationsfähigkeiten einüben und die bio-psychosoziale Natur der Funktionsweise des Nervensystems wahrnehmen.
  • den erfahrungsorientierten therapeutischen Prozess in Form von Live-Demonstrationen erleben und darüber sprechen, wie er zu Heilung, Ermächtigung und Erwachen führt.
  • kontemplative Fähigkeiten der Achtsamkeit, des Mitgefühls und der Dankbarkeit auf spielerische Art und Weise trainieren.
  • sich an der Schaffung von „Graswurzel“-Räumen für Reflexion und Praxis beteiligen und diese mitgestalten.

3 Wirkungsachsen

  • Zugehörigkeit: Teil einer lebendigen, sich selbst organisierenden Gemeinschaft zu sein bietet tiefgreifende Möglichkeiten, das Erleben von Zugehörigkeit und gekonntem Engagement zu vertiefen. Gemeinsam mit einer vielfältigen und motivierten Gruppe ist es möglich, positive und ermächtigende Zukunftsvisionen zu entwickeln: “Gemeinsam gehen wir weiter.”
  • Erfahrungsbasierte Transformation: Die Ausbildung bietet verschiedene Aktivitäten an, die von Einzelarbeit über Kleingruppendynamik bis hin zu Gemeinschaftsprozessen reichen. Sie alle zielen darauf ab, tiefe psychobiologische und beziehungsorientierte Muster zu erreichen, um die eigene Fähigkeit und Liebe für ein vernetzteres und zielbewussteres Leben freizusetzen: “Der Weg liegt im Herzen – folge ihm und lass dich von ihm verwandeln.”
  • Entwicklung von Fertigkeiten: indem sie die verschiedenen Trainingsaktivitäten in einer sicheren Umgebung unmittelbar erleben, entwickeln die Teilnehmer|innen transdiagnostische therapeutische Fähigkeiten für 1:1 Arbeit und Gruppen- und Gemeinschaftssituationen, die auf das eigene Leben übertragbar sind. In ihrem eigenen Tempo erlernen sie praktische Fähigkeiten, um anhaltende Heilung, Selbstständigkeit und ein kreatives Leben zu unterstützen: “Schenke einem Freund einen Fisch, und du ernährst ihn einen Tag lang. Bring ihm das Fischen bei, und du ernährst ihn für den Rest seines Lebens.”

Für wen ist dieser Workshop?

  • Für Therapeut|innen, Psycholog|innen, Ärzt|innen, Psychiater|innen, Sozialarbeiter|innen, Yogalehrer|innen, Heilpraktiker|innen und Pädagog|innen, die an einem metakonzeptuellen Rahmen und Methoden zur Optimierung ihrer Praxis interessiert sind.
  • Neue und erfahrene Meditationspraktizierende, die ihre Praxis mit einem bio-psychosozialen Rahmen um ihre innere Erfahrung vertiefen möchten.
  • Gemeinschaftsliebhaber, die Teil eines partizipativen, ko-kreativen und fürsorglichen Kreises von Freunden und Weggefährten sein möchten.
  • Menschen, die Freude an Achtsamkeit als spiritueller Praxis haben und ihre Verkörperung durch neurobiologisches Verständnis und wissenschaftliche Erkenntnisse vertiefen wollen.
  • Fachleute aus helfenden Berufen und Netzwerke von NGO’s, die nach Handlungskompetenz in Bezug auf die Klimakrise, soziale und gesundheitliche Fragen suchen.

Zeitplan

 

Veranstaltung

 

Datum
CARE 1: 9-Tag residential Weiterbildung 13-21 March 2021
Optionaler Meditationsretreat 3-8 October 2021
CARE 2: 4-Tag residential Workshop 8-11 October 2021
CARE 3: 9-Tag residential Weiterbildung 5-13 March 2022
Optionaler Meditationsretreat 9-15 October 2022
CARE 4: 4-Tag residential Workshop 15-18 October 2022
CARE 5: 9-Tag residential Weiterbildung 4-12 March 2023
Optionaler Meditationsretreat 9-15 September 2023
CARE 6: 4-Tag residential Workshop 21-24 September 2023

Preise

  • 1-year payment by intallments (4x CHF 662)
    • 1st installment due Dec 1st 2020: CHF 662
    • 2nd installment due Jan 10 2021: CHF 662
    • 3rd installment due Feb 1 2021: CHF 662
    • 4th installment due Mar 10 2021: CHF 662
  • 1-year fee in one transfer (10% off): CHF 2’385
  • 3-year fee in one transfer  (15% off total): CHF 6’757

 

Sie müssen Ihre Unterkunft bei Landguet Ried buchen, um an unserem Workshop teilnehmen zu können

 

Das CARE Training ist ein zertifizierendes Training bei der USABP!

Trainer(s)

Boaz B. Feldman, Faculty

Boaz is a practical visionary, an experienced psychologist, keynote speaker and therapist trainer acting for worldwide positive change. He has worked in numerous humanitarian contexts, trained in Mindfulness as a monk and at university and conducts Mindfulness and compassion research at the National Research Center for Affective Sciences at the University of Geneva. Boaz is the co-founder of NeuroSystemics, and feels passionate about his engagement in the Extinction Rebellion movement.

Heath Wilson, Faculty

Working over 25 years, Heath weaves his expertise as a psychologist, trauma healer, rolf practitioner, craniosacral therapist, enneagram consultant, dating/relationship coach, and has been trained  in Somatic Experiencing.

Irvin Yalom, Consulting Faculty

Dr. Irvin David Yalom is planned to teach as a NeuroSystemics Clinical Supervisor on the CARE Training program. He is an American existential psychiatrist, emeritus professor of psychiatry at Stanford University, as well as an author of both fiction and nonfiction.

Molyn Leszcz, Consulting Faculty

Psychiatrist & President of the American Group Psychotherapy Association

Cedar Landsman & Lucién Demaris, Consulting Faculty

Relational Uprising Co-founders & Directors (USA)

Mentor(s)

Ariane Korth

Ariane Korth lives in Germany and cares about contributing to a Life-serving flow of connection on all levels of experience – within herself, in personal interactions, with her clients, in society and on our planet. Her work as a therapist and group leader has been influenced by Organic Intelligence, IFS/parts work, Co-Regulating Touch and NVC.

Bas Snippert

Bas is an integrative counselor, coach and trainer. He has trained in cutting-edge modalities such as Somatic Experiencing, Organic Intelligence and the NeuroAffective Relational Model. Bas attends meditation retreats annually in Thich Nhat Hanh’s Plum Village.

Bianca King

Trained in Australia and the UK, Bianca is an experienced meditation and MBSR-MBCT teacher, psychological counsellor, and assists on EMDR trainings. She combines both Eastern and Western perspectives on psychology to help guide the therapeutic process.

Danny Cohen

Danny Cohen lives in Israel and is endlessly fascinated by the human experience and transformative possibilities of healing, growing and opening the heart / mind. He works with clients and teaches workshops and retreats, drawing from trainings Hakomi, Organic Intelligence, Nonviolent Communication, and over a decade of meditation practice.

Marie-Theres Gombert

Marie-Theres pursued her medical studies in France and Germany, and now she works as a specialist in psychiatry and psychotherapy in Switzerland. She has a psychoanalytical background and expertise in psychotraumatology. Her passion is opening life-doors for trust and gratitude.

Silke Foegele

Silke is a certified complementary therapist and has been trained both as a CranioSacral therapist and as a physiotherapist. Her further training comprises prenatal and birth therapy, mediation, Organic Intelligence, yoga and qigong. She lives in Basel with her family. She focuses on increasing her clients’ resources and joy.

  • Date: 13 March 2021
  • Language(s): English & Deutsch
  • Time: Beginning March 13 2021 - Beginnend 13 März 2021
  • Contact: heathw@neurosystemics.org
  • Register Until: 10 March 2021

Register

We CARE – this includes your privacy!

We do not sell, trade, or rent your personal information. We use cookies to give you the best possible experience on our website.

By clicking “Accept,” you consent to our cookies on this device in accordance with our Privacy Policy, unless you have disabled cookies in your browser settings.